Kristallisierung

© PiyawatNandeenoparit / fotolia

Glanz und Widerstandsfähigkeit für Marmor und Naturstein

Wie funktioniert das? Das Kristallisieren von Marmor und Stein ist ein Verfahren, das auch als Standardmethode zum Schleifen und Polieren von Kalkstein und Marmor eingesetzt wird. Die Kristalle an der Oberfläche des Marmors sind verhältnismäßig „ungeordnet“. Durch die Bearbeitung mit dem chemischen Kristallisationsmittel und dem Polieren mit Stahlwolle werden die Kristalle „geordnet“: Statt wie bisher in Klumpen, verteilen sie sich in Tetraedern und ähneln anschließend im Aufbau stabilen Silikatkristallen.

Durch die Reaktion der im Stein enthaltenen Kalkverbindungen mit der säurehaltigen Lösung wird die Steinoberfläche nachhaltig gehärtet. Zusätzlich zu dieser natürlichen, schützenden Härtung der Oberfläche erhält der Boden durch die Kristallisation ein natürliches, gleichmäßiges und ästhetisch erfreuliches Glanzbild. Ob Marmor, Terrazzo oder Steinböden – die Kristallisierung sorgt für langfristigen Schutz und Kratzhemmung, ohne dass der Stein seine poröse und atmungsaktive Eigenschaft verliert.

Das Kristallisieren ist am ehesten mit einer Imprägnierung bzw. Glanzpolierung vergleichbar. Es hat keine schleifende Wirkung, d.h. eventuelle Schäden wie Kratzer müssen vorher separat entfernt werden.


Sprechen Sie uns an

Haben Sie Fragen oder Wünsche? Sie erreichen uns Mo. – Fr. von 09:00 – 17:00 Uhr
unter Tel.: +49 (0)40 466 335 19in Hamburgoder +49 (0)30 98 60 10 70in Berlin.
Oder Sie benutzen einfach unser Kontaktformular und hinterlassen uns eine Nachricht.
Lieber E-Mail? Dann schreiben Sie an auftragsservice@oi-clean.de.


Können wir noch mehr für Sie tun?

Informieren Sie sich über unser großes Leistungsspektrum: